Bauchschläferkissen – bequem die Schlafhaltung verbessern

Bestenfalls schlafen wir zwischen 7 und 9 Stunden pro Nacht. Die Zeit im Schlaf ist eine gute Möglichkeit um Körper, Geist und Seele eine Pause zu geben und fit in den nächsten Tag zu starten. Deshalb sollte sich der Körper in einer möglichst natürlichen Schlafhaltung befinden. Nur so können sich Wirbelsäule, Gelenke und Muskeln entspannen.

Doch vor allem bei der Bauchlage befindet sich der Körper in einer unnatürlichen Position. Diese kann Verspannungen hervorrufen und sogar die Atmung einschränken. Ein gezielt eingesetztes Kopfkissen für Bauchschläfer hält den Körper in einer besseren Position. Wer sich also Feder- und Daunenkissen nächtlich zurecht falten, stopfen und knautschen muss, wird sich über die Erholung freuen, die ein geeignetes Bauchschläferkissen ermöglicht. Der Körper kann hierdurch in der Nacht tiefer entspannen, um am nächsten Tag in jeder Situation wieder Haltung zu bewahren.

Welche Kissen für Bauchschläfer sind zu empfehlen?

Damit du ein passendes Kopfkissen für dich findest, listen wir hier beliebte Modelle. Die Wahl wurde aufgrund von Erfahrungsberichten und weiterer Recherche getroffen.

Tempur Schmetterlingskissen Ombracio

Tempur Ombracio Schlafkissen Bauchschläferkissen in Schmetterlingsform, Microflocken, Weiß, 60x56x10 cm
  • Form: Schmetterling/Knochen
  • Maße: 60 x 50 x 10 cm
  • Material: Bezug - Polyester & Elasthan, Füllung - Kunstfaser
  • Für Allergiker geeignet
  • Bezug waschbar - 60°C

Hadar – orthopädisches Kopfkissen

Angebot Kopfkissen 40x80 HADAR low für Bauchschläfer, orthopädisches Bauchschläferkissen mit zertifizierter Ergonomie aus weichem Visco-Schaum von nur 6 cm Höhe, mit Klima-Bezug, passt in 40 x 80 Bezug
  • Form: klassisch
  • Maße: 71 x 33 x 6 cm
  • Material: Bezug - 60 % Polyester, 40 % Viskose, Füllung - Visco Schaum
  • Für Allergiker geeignet
  • Thermoregulierender Bezug waschbar

supply24 Gelschaum Kissen

Supply24 Orthopädisches Gel Gelschaum Kopfkissen Bauchschläferkissen Nackenstützkissen 80 x 40 x 9 cm Schlafkissen für Bauchschläfer softes/weiches Kissen
  • Form: klassisch
  • Maße: 80 x 40 x 9 cm
  • Material: Innenbezug - Baumwolle, Außenbezug - Polyester, Füllung - Gelschaum
  • Für Allergiker geeignet
  • Bezüge waschbar - 40°C

Hefel Bauchschläferkissen

Angebot Hefel weiß Bauchschläferkissen 80 x 80 cm
  • Form: klassisch
  • Maße: 80 x 80 cm
  • Material: Bezug - Baumwolle, Füllung - Polyester-Faserbällchen
  • Für Allergiker geeignet
  • komplett waschbar - 60°C

Was ist ein Bauchschläferkissen und wie hilft es?

Die Bauchlage, Verspannungen und Schmerzen

Leider sei vorab angemerkt: die Bauchlage ist für den Körper generell die ungünstigste aller Schlafpositionen. Hierbei wird der Kopf auf dem Kissen zur Seite gedreht und dabei die Halswirbelsäule verdreht. Wird diese Haltung über mehrere Stunden beibehalten, kann die einseitige Überdehnung der Muskeln zu Verspannungen bis hin zu Nacken- und Kopfschmerzen führen. Zusätzlich hängen die Lendenwirbel durch, was ein Hohlkreuz begünstigt und Rückenschmerzen hervorrufen kann.

Auswirkungen auf die Atmung

Darüber hinaus beeinträchtigt die Bauchlage das Atmen. Denn wer mit dem Gesicht auf einem regulären Kissen liegt, dem wird das Atmen deutlich erschwert. Um mehr Luft zu bekommen wird der Mund geöffnet, was zu Schnarchen führen kann. Viele Bauchschläfer legen zudem die Arme angewinkelt um das Kopfkissen. Die ausgeatmete Luft staut sich in der Armbeuge und das ausgeatmete Kohlendioxid wird wieder eingeatmet. Am darauffolgenden Tag kann dies zu Erschöpfung und Abgeschlagenheit führen.

Ein Kissen als Lösung?

Ein Kopfkissen für Bauschläfer hat also einige Aufgaben zu erfüllen. Für diese spezielle Bauchlage ist das Kissen flacher als reguläre Federkissen, damit der Kopf nur leicht angehoben wird. Die Wirbelsäule wird im Bereich des Nackens somit möglichst in eine natürliche Haltung gebracht. Sie wird gewissermaßen begradigt, um die Muskeln zu entlasten, und damit keine Verspannungen auftreten. Um das Atmen zu erleichtern liegt die Nase oberhalb des Kissens. Dadurch muss der Mund nicht geöffnet werden, was auch das Schnarchen reduzieren kann. Deshalb werden Bauchschläferkissen mitunter auch als Anti-Schnarchkissen verkauft. Die Arme haben bestenfalls neben dem Kissen Platz, ohne einen Luftstau zu verursachen. Nach ein paar Nächten der Eingewöhnung fördert diese Haltung einen erholsameren Schlaf.

Welche Arten gibt es?

Viele altbekannte Kissen sind zu hoch und zu weich. Wer mit dem Kopf zu tief ins Kissen einsinkt, der atmet auch ins Kissen. Außerdem wird die ausgeatmete Luft wieder eingeatmet. Kissen für Bauchschläfer sind daher zwar flach aber auch fester.

Klassische Kissenform als orthopädisches Kissen

In klassischem Format sind Bauchschläferkissen beispielsweise in den Größen 80 x 80 cm oder 80 x 40 cm erhältlich. Der Unterschied zwischen altbekannten Feder- oder Daunenkissen liegt im Volumen und in der ergonomischen Form. Für diejenigen, die durchgehend auf dem Bauch schlafen, kann ein klassisches Bauchschläferkissen angenehm sein. Meist wird jedoch im Schlaf auch mal die Position gewechselt

Das Schmetterlingskissen

Dieses Kissen wird auch Knochenkissen genannt und besitzt auffällige Einkerbungen an den Seiten. Hier können die Arme seitlich abgelegt werden, um sie nicht mehr unter Kissen und Kopf einklemmen zu müssen. Sie bleiben gut durchblutet, was das Taubheitsgefühl vorbeugen soll. Außerdem wird in die Richtung der Einkerbungen ausgeatmet. So wird verhindert, dass dieselbe Luft wieder eingeatmet wird. Ein Schmetterlingskissen ist etwas höher und eignet sich auch für Personen, die im Schlaf die Liegeposition ebenso in die Seitenlage wechseln.

Auf was solltest du beim Kauf achten?

Die Höhe des Kissens ist abhängig vom Körperbau und von der Härte der Matratze. Je härter die Matratze, desto weniger sinkt der Schlafende ein und desto höher sollte das Kissen sein. Unterschiedliche Materialien sorgen für Festigkeit und besitzen besondere Eigenschaften.

Materialien

  • Kaltschaum ist meist ein festeres Kissen. Es ist formstabil und gibt auf Druck nach.
  • Gelschaum fühlt sich weicher an und ist sehr anschmiegsam.
  • Visco Schaum, auch Memoryschaum genannt, passt sich Druck und Temperatur an.
  • Polyester gibt auf Druck nach und ist meist sehr pflegeleicht.

Tipps zum Kissenbezug

Neben den Kissen selbst sollte auch auf die Eigenschaften des Bezuges geachtet werden. Denn Bauchschläfer atmen über viele Stunden in Richtung Kissen. Der Bezug für das Kissen ist lange hoher Feuchtigkeit ausgesetzt. Milben, Bakterien und Keime fühlen sich in feuchtwarmer Umgebung besonders wohl. Der Bezug sollte also die Feuchtigkeit aufnehmen und verteilen, sodass sie wieder an die Raumluft abgegeben werden kann.

Baumwolle ist eine gute Wahl, aber auch die klimatischen Eigenschaften von Kunstfasern sind beachtenswert. Über Lüftungskanäle und durch spezielle Nähte können auch Kunststofffasern Temperatur und Feuchtigkeit regulieren.

Ein wichtiger Hinweis für starke Allergiker: Milben und Bakterien sterben bei 60 °C effektiv ab. Daher ist ein abnehmbarer Bezug ratsam, der bei dieser Temperatur waschbar ist.

Ein gut gemeinter Rat zum Schluss

Auch wenn es nicht leicht ist: dem Körper zu Liebe wäre es am zielführendsten, wenn passionierte Bauschläfer versuchen würden, sich an eine andere Schlafposition zu gewöhnen. Über Jahrzehnte hinweg kann sich eine falsche Schlafhaltung über unterschiedliche Beschwerden bemerkbar machen. Wer sich nicht umgewöhnen kann, oder möchte, sollte sich spätere Beschwerden ersparen und die ungünstige Haltung mit dem geeigneten Kopfkissen verbessern. So lässt es sich jeden Morgen ausgeruht aufstehen.

Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am 26.06.2019 um 16:27 Uhr (Bilder- und Produktdaten-Quelle: Amazon Product Advertising API)

Diese Webseite verwendet Cookies, um dir die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mehr erfahren