Schlafphasenwecker – smartes Armband & Sensoren

Kaufberater 2019

Wieso ist die Schlummerfunktion eigentlich so beliebt? Liegt es daran, dass der rücksichtslose Wecker uns oft unbarmherzig aus den Tiefen des Schlafs reißt?

Wie wäre es, wenn dein Wecker auf dich achtet und dich dann wecken würde, wenn dein Körper ohnehin schon etwas munterer ist? Wenn deine Neugier geweckt wurde, dann lies gerne weiter…

Welches Modell kommt in Frage?

Es gibt sowohl spezielle Schlafphasenwecker, die vor allem diese Funktion besitzen, oder auch generelle Fitness- oder Schlaftracker, die ebenso die Schlafanalyse- und die smarte Weckfunktion besitzen (die meisten Fitnesstracker bieten nur einen „normalen“ Wecker an). In diesem Beitrag werden wir alle Arten einbeziehen. Grundlage für die gelisteten Modelle sind Erfahrungsberichte und weitere Recherche.

Die Schlafphasenwecker stecken (noch) in den Kinderschuhen

Wir möchten dich darauf hinweisen, dass die allgemeine Kundenmeinungen zu den verfügbaren Schlafphasenweckern bisher gemischt sind. Der aktuelle Stand der Technik kann offenbar nach wie vor keine optimalen Ergebnisse produzieren. Zumindest nicht im massentauglichen Preisrahmen. Die grundlegende Idee ist jedoch klasse und wir halten dich auf dem Laufenden.

Sony Mobile SWR10

Sony Mobile SWR10 SmartBand Aktivitätstracker Schlaftracker Fitness Tracker - Schwarz
  • Art: Armband
  • Mit App
  • Weitere Aktivitätstracker-Funktionen

Sony Smartband 2

  • Art: Armband
  • Mit App
  • Weitere Aktivitätstracker-Funktionen

Beurer SleepExpert

Beurer SleepExpert SE 80 mit Schlafatlas, Schlafsensor zur professionellen Schlafanalyse
  • Art: Sensor (kontakfrei)
  • Mit App

Was ist ein Schlafphasenwecker und wie funktioniert das Ganze?

Wie du sicher schon einmal gehört hast, verläuft unser Schlaf in Phasen. Hierbei wechseln sich Leicht- und Tiefschlafphasen zyklisch ab.

Wenn du es dir aussuchen könntest: In welcher Schlafphase möchtest du lieber aufwachen? Genau, in der Leichtschlafphase natürlich.

Wenn wir nicht an fixe Arbeitszeiten oder anderweitige Verpflichtungen gebunden wären, wäre das Ganze denkbar einfach. Wir wachen auf, wenn wir aufwachen. Mit dem Wecker sieht das Ganze etwas anders aus. Dieser weckt uns ohne Wenn und Aber zur angegebenen Zeit.

Schlafphasenwecker sollen dies ändern. Mit Sensoren ausgestattet wissen diese in welcher Phase du dich befindest. Dies wird vor allem über die Registrierung und Auswertung deiner Bewegungen festgestellt. In der Tiefschlafphase liegen wir nämlich still da und in der Leichtschlafphase kommen Bewegungen vor. Wenn du nun ein Weckzeit-Intervall angibst, können die Wecker in diesem einen passenden Weck-Zeitpunkt auswählen. Ein Schlafphasenwecker hat also mindestens zwei Funktionen- die Schlafphasenanalyse und die Weckfunktion.

Welche Varianten gibt es?

Um die Wecker zu untergliedern möchten wir sie in am Körper getragene und körperkontaktlose Sensoren aufteilen.

Die am Körper getragenen Modelle werden meistens am Handgelenk angebracht. Wenn du kein Uhr-, Schmuck- oder Fitnesstracker-Fan bist, kann das Armband die ersten Nächte etwas gewöhnungsbedürftig sein. Zum Glück achten die Hersteller logischerweise auf einen hohen Tragekomfort, damit ihre Produkte auch verwendet werden.

Die körperkontaktlosen Schlafphasenwecker werden meistens unter die Matratze gelegt. Somit können sie unsere nächtlichen Bewegungen registrieren und auf dieser Grundlage unsere Schlafphase ableiten. Positiv ist, dass der Wecker nicht auffällt, jedoch bekommt ein solcher Wecker vor allem Bewegungsinformationen und keinen weiteren Input, wie deinen Puls. Außerdem kann es hier zu Messungenauigkeiten kommen, wenn du nicht alleine im Bett schläfst. Je nachdem ob dein Doppelbett eine einzige, große Matratze besitzt, oder zwei getrennte.

Auf was solltest du beim Kauf achten?

Smarte Weckfunktion

Wir möchten erneut betonen, dass viele Fitness- und Schlaftracker eine Schlafanalyse ermöglichen, jedoch keine smarte Weckfunktion. Das heißt du kannst bei diesen Modellen nur eine Weckzeit und kein Weckintervall einstellen. Die Analysedaten zu deinem Leicht- und Tiefschlaf werden in diesem Fall also nicht für das Wecken genutzt.

Abgestimmte Soft- und Hardware

Achte in den Rezensionen sowohl auf die Meinungen zur Verarbeitung des Produkts, sowie der Funktionalität der Software. Um ein gutes Erlebnis zu gewährleisten müssen beide Parts aufeinander abgestimmt sein. Wenn die App auf vielen Endgeräten abstürzt oder die Verbindung zum Wecker verliert, kann dies zu Fehlfunktionen führen.

Letzte Aktualisierung der Affiliate-Links am 13.11.2019 um 09:08 Uhr (Bilder- und Produktdaten-Quelle: Amazon Product Advertising API)

Diese Webseite verwendet Cookies, um dir die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mehr erfahren