Matratze entsorgen

SPENDEN, VERSCHENKEN, VERKAUFEN, WEGWERFEN

Matratzen sind treue Begleiter. Nacht für Nacht betten Sie uns für den verdienten Erholungsschlaf. Doch irgendwann kommt der Tag an dem ein neues größeres Bett gekauft wird, oder der Komfort einfach nicht mehr gegeben ist. Dann muss sie leider „Platz machen“. Eins vorweg: Zerkleinern und in den Hausmüll ist nicht der richtige Weg. Also wie kannst du deine Matratze entsorgen?

Spenden und damit Gutes tun

Falls die Matratze noch nicht komplett durchgelegen ist und noch weiterhin einen komfortablen Schlaf gewährleistet, dann ist Spenden eine klasse Option. Es gibt genug hilfsbedürftige Mitmenschen, die sich über eine neue Matratze freuen würden. Somit bekommst du deine Matratze los und unterstützt einen guten Zweck.
Hierfür kannst du einfach beim Roten Kreuz, der Caritas oder anderen sozialen Organisationen aus deiner Region anrufen. Wenn sie deine Matratze gut gebrauchen können, gibt es meistens auch einen praktischen Abholservice. Gutes tun kann so einfach sein.

Verschenken oder Verkaufen

Ebay Kleinanzeigen ist ebenso eine passende Anlaufstelle, um deine alte, noch verwendbare Matratze kostenlos an den Mann zu bringen. Hier hast du die Option die Matratze entweder zu verkaufen, oder gratis abzugeben. Da du die Matratze ausschließlich für Selbstabholer anbieten kannst, musst du dich nicht mehr selbst um die Entsorgung kümmern. Außerdem ist es eine soziale und zudem umweltfreundliche Alternative zum Wegwerfen.

Weiterverwenden durch Upcycling

Wenn deine Matratze nicht mehr als gesunde „Schlafunterlage“ nutzbar ist, kann sie vielleicht anders verwendet werden. Haben sich deine Kinder oder Haustiere nicht schon immer eine weiche Spielecke gewünscht? Oder bietet sie sich noch für sporadische Übernachtungen von Partygästen an? Wenn man darüber nachdenkt gibt es viele interessante Möglichkeiten, um eine Matratze einfach in einem anderen Kontext zu verwenden. Anstatt Recycling ist also Upcycling angesagt.

Sperrmüllabfuhr – der Abholdienst für sperrige Gegenstände

Die oben genannten Alternativen sagen dir nicht zu und die Matratze muss weg? Dann kannst du auf die Sperrmüllabfuhr deiner Stadt oder Gemeinde zurückgreifen. Dieser Dienst wurde genau für solche großen, sperrigen Gegenstände ins Leben gerufen und ist normalerweise kostenfrei. Hierzu kannst du dich einfach melden und einen Abholtermin vereinbaren. Die Kontaktdaten und weitere Infos findest du auf der Webseite deiner Stadt oder Gemeinde.

Es ist im Normalfall Folgendes zu beachten:

  • Melde dich frühzeitig mehrere Wochen vor dem gewünschten Abholtermin (auch Absagen sollten frühzeitig eingehen).
  • Stelle die Matratze erst am Tag der Abholung vor die Tür. Und zwar an einen gut zugänglichen, sichtbaren Platz.

Wertstoffhof um die Ecke

Du hast ein großes Auto oder kannst auf einen Transporter zurückgreifen? Dann bist du auf keinen Abholdienst angewiesen und kannst die Matratze selbst zum Wertstoffhof fahren. Dies ist im Normalfall ebenso kostenlos. Du musst dich hierzu nur ausweisen können (Personalausweis), da der Entsorgungsservice nur für Anwohner angeboten wird.

Abholdienst beim Kauf einer neuen Matratze

Beim Kauf einer neuen Matratze bieten manche Shops einen Abholdienst an. Somit kannst du deine alte Matratze direkt beim Empfang der neuen entsorgen. Bei Ikea kostet die Rücknahme und Entsorgung beispielsweise 14 Euro (Stand 03.2019). Am besten informierst du dich auf der Webseite des jeweiligen Verkäufers.

Falls du außerdem noch auf der Suche nach einer Matratze bist, kannst du auf unserem Beitrag zum Thema Welche Matratze passt zu mir? vorbeischauen. Hier findest du interessante Infos zum Thema, die dir bei deiner Entscheidung weiterhelfen sollen.

Hinweis

Diese Seite liefert ausschließlich allgemeine Informationen und ist kein Ersatz für einen Arztbesuch. In schwerwiegenden oder belastenden Fällen raten wir dir auf jeden Fall dazu ärztlichen Rat einzuholen, da dir dieser individuell und gegebenenfalls auch medizinisch weiterhelfen kann.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dir die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mehr erfahren